Logo der Universität Wien

15. Ringvorlesung Gender Studies: Bildpolitiken - Repräsentation ist niemals unschuldig! (Teil II)

Öffentliche Vortragsreihe des Referats Genderforschung der Universität Wien im Hörsaal B, Campus der Universität Wien / Hof 2.10, Spitalgasse 2-4, 1090 Wien. 

Programm – Sommersemester 2015

03.03.2015, 18 Uhr: Einführung
Sigrid Schmitz, Universität Wien

24.03.2015, 18 Uhr: *Was tun wenns denkt?* Normierungen und Standardisierungen in den Hirnbildern der funktionellen Magnetresonanztomographie
Hannah Fitsch, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, TU Berlin
Abstract

21.04.2015, 18 Uhr: Sichtbarkeitsregime. Tanzvideos bei YouTube
Andrea Seier, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien
Abstract

28.04.2015, 18 Uhr Planeten Sex. Faszination, Kontrolle und Kolonisierung - Historische Blickregime und Repräsentationen der Sonnenfinsternis
Monika Bernold, Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien
Abstract

19.05.2015, 18 Uhr:  Imag(in)ing black bodies in Switzerland
Noémi Michel, National Center of Competence in Research – The Migration-Mobility Nexus, Institute of Citizenship Studies, University of Geneva / University of Neuchâtel, Switzerland
Abstract

16.06.2015, 18 Uhr Flüchtige Verbindungen, Zwischenbereiche. An Ian Kaler (Choreografie) und Johanna Schaffer (Kritik Visueller Kultur) über Praktiken der Repräsentation
Johanna Schaffer, Professur Theorie und Praxis der Visuellen Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel und An Ian Kaler, Choreograph* Wien/Berlin
Abstract

Konzeption und Organisation

Dr.in Sigrid Schmitz, Dr.in Sushila Mesquita

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0