Logo der Universität Wien

GENDER TALKS: Helene Götschel (TU Darmstadt): Doing Gender und materiell-diskursive Praxen. Von der Nützlichkeit der Geschlechterforschung für die Didaktik und Pädagogik der Physik

Der Vortrag beschäftigte sich mit dem Spannungsverhältnis von internationaler und interdisziplinärer Geschlechterforschung und lokalen Praxen Geschlecht reflektierender Physikvermittlung.

Donnerstag, 08.11.2012, 19.00 Uhr pktl.
Ernst-Mach-Hörsaal/Fakultät für Physik, 2. Stock
9., Boltzmanngasse 5

Ein Blick auf die deutschsprachige erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung zum Themenbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) macht deutlich, dass differenztheoretische und konstruktivistische Ansätze dominieren, während neuere Theorieentwicklungen der Geschlechterforschung nur zögerlich aufgenommen werden.Anhand ihrer Lehrerfahrungen an der Technischen Universität Darmstadt ging die Vortragende folgenden Fragen nach: Wie können aktuelle feministische Theorien jenseits der Zweigeschlechtlichkeit und der klassischen Vorstellungen von Materie auf die pädagogische Praxis angewendet werden? Was bedeuten poststrukturalistische und materiell-diskursive Theorien für den Schulunterricht in Physik und die Lehrendenausbildung?

Zum Audio-Webstream des Vortrags

Dr.in  Helene Götschel ist Physikerin, Sozialhistorikerin, Hochschuldidaktikerin und international anerkannte Expertin der Gender & Science Studies. Zurzeit hat sie eine Gastprofessur für Geschlechterforschung und Interdisziplinarität am Fachbereich Humanwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt inne. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Wissenschafts- und Geschlechterforschung zu Physik, Physikgeschichte und Physikdidaktik. Aktuell befasst sie sich mit Geschlechterbildern in Theorien der Elektrizität, mit der Maskulinität der Physik sowie mit geschlechterreflektierender Vermittlung physikalischen Wissens in Schule und Hochschule.

Der Vortrag der Reihe GENDER TALKS fand in Kooperation mit dem Österreichischen Kompetenzzentrum für Didaktik der Physik statt.

 

Kontakt

T: +43-1-4277-18452


Referat Genderforschung
Campus d. Universität Wien
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11
1090 Wien

Von 24.12.2018-06.01.2019 ist geschlossen.

Öffnungszeiten
StudienServiceStelle und Bibliothek:
DI 15-17 Uhr
Do 12-14 Uhr

Bibliotheks-Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung möglich.

E-Mail Studium:
spl.genderstudies@univie.ac.at

E-Mail allgemein:
office.rgf@univie.ac.at
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0