Logo der Universität Wien

Aktuelle Ringvorlesung Gender Studies (2019/20): Gender, Religion, Transformation

Start am 17. Oktober 2019, 18.30 Uhr / Hörsaal 16

Öffentliche Vortragsreihe und Lehrveranstaltung unter der Leitung von Sabine Grenz, Universitätsprofessorin für Gender Studies an der Universität Wien

Religionen, religiöse Zugehörigkeit und Praktiken nehmen bereits seit geraumer Zeit an Sichtbarkeit und damit auch Bedeutung im öffentlichen Raum zu. Dieser Trend scheint noch nicht an ein Ende gekommen zu sein, so dass das Verhältnis zwischen Religiosität und Säkularität beständig neu ausgehandelt wird, was auch zu einer globalen Transformation von Werten und damit auch Gesellschaften führt.

Geschlechterkonstruktionen spielen für die Religiosität ebenso wie die Säkularität (und alle Graubereiche zwischen diesen beiden Polen) eine wichtige Rolle. Daraus ergibt sich auch in der interdisziplinären Geschlechterforschung die Anforderung, sich den daraus entstehenden Problemen stärker zu stellen. Die Geschlechterkonstruktionen und -ordnungen stehen daher im Zentrum dieser Vortragsreihe. Sie sollen intersektional und auf einer internationalen Ebene betrachtet werden.

  • Beginn: 18:30 Uhr, Ende: 20:00 Uhr
  • Ort: Hörsaal 31, 1. Stock/ Stiege 9., Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien. Hörsaal und Vortragsbereich sind barrierefrei zugänglich.
  • Die Ringvorlesung als Lehrveranstaltung (Master und EC Gender Studies) ist eine Vorlesung mit Übung. Die Teilnehmer_innen lesen ausgewählte Texte zur Vorbereitung und diskutieren auf dieser Basis mit Lehrveranstaltungsgästen ihre Vorträge.
  • Für die Lehrveranstaltung ist die Anmeldung über u:space erforderlich.
  • Die Vorträge können gerne ohne Anmeldung besucht werden.

Konzeption in Zusammenarbeit mit ao.Univ.-Prof.in Dr.in Birgit Heller, Institut für Religionswissenschaften, und Univ.-Prof.in Dr.in Andrea Lehner-Hartmann, Institut für Praktische Theologie, die den zweiten Teil dieser Ringvorlesung im Sommersemester 2020 weiterführen.

17. Oktober 2019

Sabine Grenz (Wien): Gender, Religion, Transformation: Eine Einführung in interdisziplinäre Perspektiven der Gender Studies

In dieser Vorlesung wird in das Thema der Reihe eingeführt. Dafür wird zunächst das spannungsreiche und ausgesprochen diversifizierte Verhältnis zwischen Feminismus und den unterschiedlichen Religionen bzw. der religiösen Zugehörigkeit eingegangen. Im Ergebnis ist zu beobachten, dass die Kommunikation zwischen den verschiedenen Strömungen des akademischen Feminismus zugenommen hat, wodurch sich auch neue epistemologische und methodologische Fragen stellen können. Eben dieser Komplex soll in dem Vortrag durchdacht werden. Anschließend wird ein Überblick über die folgenden Gastvorträge gegeben.

Sabine Grenz ist Universitätsprofessorin für Gender Studies an der Universität Wien.

Opens internal link in current windowAlle Themen und Termine der RV 2019/20

Kontakt

T: +43-1-4277-18452


Referat Genderforschung
Campus d. Universität Wien
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11
1090 Wien

E-Mail Studienservice-Stelle:
spl.genderstudies@univie.ac.at

Öffnungszeiten:
DI 15-17 Uhr
Do 12-14 Uhr

Bibliotheks-Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Personenbezogene Anfragen und Auskünfte (Prüfungen, Anrechnungen ...) können wir NUR an Ihre offizielle Studierenden E-Mail-Adresse der Universität Wien (u:account) weitergeben!

E-Mail RGF allgemein:
office.rgf@univie.ac.at
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0