Logo der Universität Wien

Gender – Technik – Leistung (2012)

Der Reader "Gender – Technik– Leistung" versammelt Beiträge zur Verschränkung von Technologie und Geschlecht in der Leistungsgesellschaft, die im Rahmen des gleichnamigen Workshops im Juni 2011 an der Universität Wien diskutiert wurden. Autor_innen der engagiert erarbeiteten Studierendentexte sind Gabriele M. Einsiedl, Janine Fischer, Heike Fleischmann, Elisabeth Friedl, Tom Gilady, Elisabeth Günther, Eva Horvatic, Teresa Howorka, Elisabeth Lummerstorfer, Doris Pichler und Manuela Stein. Expertinnen-Respondenzen wurden von Bettina Haidinger (FORBA), Grit Höppner (Universität Wien) und Petra Schaper-Rinkel (AIT) zur Verfügung gestellt. Als Heraugeberinnen des vierten Online-Readers fungieren Sigrid Schmitz, Sushila Mesquita, Dorith Weber, Maria Katharina Wiedlack und Stefanie Wöhl (alle: Referat Genderforschung der Universität Wien).

"Gender – Technik– Leistung" wurde mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung BM.W_fa im Rahmen des Programms "Graduiertenförderung Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, Internationale Mobilität und wissenschaftlicher Austausch" realisiert.

 

Dateien:
Gender_Technik_Leistung.pdf (1.0 M)
Kontakt

T: +43-1-4277-18452


Referat Genderforschung
Campus d. Universität Wien
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11
1090 Wien

Öffnungszeiten der
StudienServiceStelle:
DI 15-17 Uhr
Do 12-14 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Bibliothek:
DI 14-17 Uhr
DO 13-16 Uhr

E-Mail Studium:
spl.genderstudies@univie.ac.at

E-Mail allgemein:
office.rgf@univie.ac.at
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0