Logo der Universität Wien

Barrierefrei?! Perspektiven der Disability und Gender/Queer Studies auf die Hochschullandschaft (28.01.2011)

Interdisziplinäre Tagung mit Podiumsdiskussion - veranstaltet von Center for Teaching and Learning (CTL) in Kooperation mit dem Referat Genderforschung der Universität Wien und mit Unterstützung durch die Abteilung Frauenförderung und Gleichstellung und die Österreichische HochschülerInnenschaft an der Universität Wien.

Der friday lecture day am 28.01.2011 brachte internationale Expert_innen an der Universität Wien zusammen, die mit Studierenden, Aktivist_innen und Interessierten die Schnittstellen der Gender/Queer und Disability Studies und deren gesellschaftliche Verknüpfung beleuchteten.

Expert_innen-Vorträge von Robert Mc Ruer, Anne Waldschmidt und Heike Raab

Auftakt der Tagung war ein Vortrag des international bekannten und renommierten Queer/Disability-Forschers Professor Robert McRuer (George Washington University). Weitere Vorträge hielten Professorin Anne Waldschmidt (Universität zu Köln), welche die erste deutschsprachige Disability-Studies-Professur inne hat, und die Politikwissenschaftlerin und Disability-Studies-ExpertinHeike Raab (Universität Innsbruck). Die fachlichen Respondenzen stellten Wissenschafter_innen der Universität Wien zur Verfügung, u.a.: Germaine Weber, Ursula Naue, Andrea Braidt und Maria Katharina Wiedlack, zur Verfügung sowie Studierende aus dem Seminar "Studieren neu denken: Prozesse der Wissensgenerierung und audiovisuelle Praktiken".

Podiumsdiskussion: Defekt?! Norm und Normierung – Interventionen der Disability und Gender/Queer Studies

Im Anschluss an die Tagung fand eine Podiumsdiskussion unter dem Titel "Defekt?! Norm und Normierung – Interventionen der Disability und Gender/Queer Studies" mit TeilnehmerInnen der Tagung sowie VertreterInnen aus Politik und Gesellschaft statt. Es diskutierten die Abgeordnete zum Nationalrat  Helene Jarmer, Ursula Naue, Wolfgang Nowak und Heike Raab sowie Professorin Anne Waldschmidt. Die Diskussion moderierte Professorin Sigrid Schmitz.

Konzept und Organisation

CTL: Brigitte Kossek

Referat Genderforschung: Sigrid Schmitz, Katrin Lasthofer, Dorith Weber und Maria Katharina Wiedlack

Audio- und Videobeiträge

Alle Vorträge und Respondenzen des friday lecture day 2011 stehen als Audioaufzeichnungen auf der Website des Center for Teaching and Learning (CTL) zur Verfügung. Weiter sind dort Interviews mit Vortragenden als Kurzvideos und ein Stream der Podiumsdiskussion zu finden.

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0