Logo der Universität Wien

12. Ringvorlesung Gender Studies: Biopolitiken aus queer-feministischer und postkolonialer Perspektive

Im Zentrum der interdisziplinären Vortragsreihe stehen sowohl historische als auch auf die Gegenwart bezogene Analysen unterschiedlicher Facetten biopolitischer Entwicklungen.

Aus queer-feministischer und postkolonialer Perspektive richten wir die Aufmerksamkeit auf ein Phänomen, das der Philosoph Michel Foucault als „den Eintritt des Lebens und seiner Mechanismen in den Bereich der bewussten Kalküle”(Sexualität und Wahrheit I: Der Wille zum Wissen) bezeichnet hat. Seit dem 18. Jahrhundert ist die Bevölkerung als politisches, ökonomisches, wissenschaftliches und biologisches „Problem” in den Mittelpunkt eines stetig wachsenden öffentlichen und staatlichen Interesses gerückt, das es durch gezielte Eingriffe zu regulieren und zu optimieren gilt.

Im Wintersemester 2012/13 liegt der Schwerpunkt unserer Ringvorlesung auf Fragen der Reproduktion im Kontext bevölkerungspolitischer Interessen: Wer darf und soll sich auf welche Weise reproduzieren? Welche Vorstellungen von Normen in Zusammenhang mit Geschlecht, Sexualität, Rassisierung, Gesundheit, etc. werden zum Einsatz gebracht, wenn es um biopolitische Bevölkerungspolitiken auf globaler Ebene geht? Welche – neuen – Selbsttechnologien entstehen in diesem Zusammenhang? Welches Verständnis von Gesundheit und Krankheit wird im Rahmen globalisierter neoliberaler Leistungsgesellschaften (re-)produziert? Wie verändern sich Vorstellungen von Verwandtschaft, Elternschaft und Familie in Hinblick auf neue Reproduktionstechnologien?

Im Sommersemester 2013 werden wir die Thematik auf weitere bevölkerungspolitische Fragen, auf Diskurse der biological citizenship, auf aktuelle Prozesse der Be- und Verhandlung von bio-objects ausweiten.

Die öffentliche Ringvorlesung kann im Masterstudium Gender Studies (Focusmodu) oder im Erweiterungscurriculum Gender Studies als prüfungsimmanente Lehrveranstaltung (VU+UE) belegt werden.

Termine und Programm

Ort

Hörsaal B/Hof 2.10, Campus der Universität Wien

Spitalgasse 2-4, 1090 Wien

Achtung! Donnerstag, 06.12., 18 Uhr verlegt nach: Juridicum Dachgeschoß, Schottenbastei 10–16, 1010 Wien

Umgebungsplan Campus (PDF)

Koordination

  Dr.in Sushila Mesquita, Univ.-Prof.in Dr.in Sigrid Schmitz

 

Kontakt

T: +43-1-4277-18452


Referat Genderforschung
Campus d. Universität Wien
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11
1090 Wien

Öffnungszeiten für
StudienserviceStellle und
Bibliothek:
Dienstag 15-17 (!) Uhr
Donnerstag 12-14 Uhr
und nach Vereinbarung

E-Mail Studium:
spl.genderstudies@univie.ac.at

E-Mail allgemein RGF:
office.rgf@univie.ac.at
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0