Logo der Universität Wien

GENDER TALKS: Lann Hornscheidt (Berlin): Was bringt‘s schon Sprache zu verändern? Eine Analyse von Argumenten gegen diskriminierungskritische Sprachveränderungen (10. Mai 2017, 18.30 Uhr)

Termin: Mittwoch, 10. Mai 2017, 18. 30 Uhr

Ort: Universität Wien, Hörsaal Rechtswissenschaften/ 4. OG, Schenkenstraße 8-10, 1010 Wien

Der Veranstaltungsraum ist stufenlos erreichbar.

Sprachhandlungen sind grundlegende Instrumente diskriminierungskritischer Politiken. Beispiele für politische sprachverändernde Strategien sind: Der Wunsch nach neuen Endungen für non-binäre Positionen in Bezug auf Geschlecht, das Nicht-Äußern rassistischer Begriffe, die Vermeidung von  sprachlichen Metaphern, die Menschen verRücken und die Vermeidung eines akademischen Slangs, der nur wenigen noch verständlich ist.

Ihnen allen ist gemeinsam, dass sie umstritten sind und häufig auf große Abwehr stoßen. Die Abwehr reicht von hoher Emotionalität über Angst vor 'Kulturverlust' bis hin zu logischen, historischen, religiösen, lächerlich machenden, Sprachhandlungen verharmlosenden Argumentationen. Alle diese Argumentationen wiederholen sich, mit leichten Veränderungen seit Jahrzehnten.

Wie kann ich diese Abwehrmechanismen verstehen und wie kann ich die Auffassungen, die hinter diesen Argumentationen und Abwehrstrategien sich finden, nachvollziehen? Welche Haltung drücken sie aus und welche Haltung kann ich einnehmen in dem Versuch sprachlichen Gewaltspiralen zu entkommen? Wie kann ich wertschätzend und respektvoll mir selber sprachlich überhaupt begegnen? Der Vortrag lädt ein sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen und die eigenen Einstellungen zu politischen Sprachveränderungen zu reflektieren.

Lann Hornscheidt, Prof.ecs Dr.ecs arbeitet zu Sprache und Gewalt/Diskriminierung, respektvollem Kommunizieren und interdependenten Gewaltverhältnissen, Privilegierungsanalysen und dem Zusammenhang von Akademie und Aktivismus. Nach einer Professur in Gender und Sprachanalyse an der Humboldt-Universität zu Berlin und zahlreichen internationalen Gastprofessuren arbeitet Lann Hornscheidt heute bei Opens external link in new windowxart splitta e.V., einem Verein für antidiskriminierende Bildungsarbeit in Berlin.

http://www.lannhornscheidt.com/

Moderation: Sushila Mesquita und Katrin Lasthofer, Referat Genderforschung

Hinweis: Workshop am 11. Mai 2017

Am 11. Mai 2017 von 10 - 13.30 Uhr findet zusätzlich der Opens external link in new windowWorkshop: Diskriminierungskritisch mein Sprechen und Schreiben verändern – wie geht das? von Lann Hornscheidt an der Universität Wien statt. Bitte anmelden bis 24. April 2017.

Kontakt

T: +43-1-4277-18452


Referat Genderforschung
Campus d. Universität Wien
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11
1090 Wien

Öffnungszeiten für
Studienservice und
Bibliothek:
Dienstag 15-17 (!) Uhr
Donnerstag 12-14 Uhr
und nach Vereinbarung

E-Mail Studium:
spl.genderstudies@univie.ac.at

E-Mail allgemein RGF:
office.rgf@univie.ac.at
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0